- Tomischler Hauland - http://hauland.de -

Conrad Matschoss – Ein Leben für Technik und deren Geschichte

[1]

Conrad Matschoss - Quelle: http://www.vdi.de/43586.0.html

Conrad Matschoss wurde  am 09. Jun 1871 in Neutomischel, als Sohn des evangelisch-lutherischen Pastors Heinrich Hermann Matschoss und dessen Ehefrau Anna Maria Maennel, einer Tochter des dortigen Dampfmühlenbesitzers, geboren. Vielleicht war es gerade die Dampfmühle des Großvaters, sie galt als die zweitälteste der Provinz Posen, die das technische Interesse des Conrad Matschoss erweckte.

1890 schrieb er sich an der Technischen Hochschule in Hannover – Studienfach Maschinenbau – ein.

1901, er lehrte zu dieser Zeit in Köln, veröffentlichte er das Buch „Die Geschichte der Dampfmaschine“. Aufsehen erregte diese Veröffentlichung, da es zu dieser Zeit absolut ungewöhnlich war, das ein Ingenieur und kein Historiker sich dieser Thematik annahm. Er ist der Urheber der Idee, dass Technikgeschichte als ein eigenes Lehrfach begründet wurde. Conrad Matschoss erhielt nunmehr auch die Unterstützung des VDI – Verein Deutscher Ingenieure.

1908 erschien als eine der ersten Veröffentlichungen im Auftrag des VDI das Buch „Die Entwicklung der Dampfmaschine. Eine Geschichte der ortsfesten Dampfmaschine und der Lokomobile, der Schiffsmaschine und Lokomotive“. Die zwei Bände dieses Themas erhielten 38 Bildnisse auf Tafeln. Der Verleger der Bände war der Berliner Verlag von Julius Springer.

1909 nahm Conrad Matschoss seine Lehrtätigkeit an der Technischen Hochschule in Berlin auf. Er blieb annähernd 30 Jahre in diesem Lehramt.

1916 wurde er zum Direktor des VDI – „Verein Deutscher Ingenieure“ ernannt.

Während der Zeit des II. Weltkrieges ist das Verhalten des Conrad Matschoss umstritten. Er war Mitglied der NSDAP, er soll jedoch den Rassenwahn nicht geteilt und auch seine Bücher von den Ideologien der Partei freigehalten haben.

Er verstarb am 21. März 1942 in Berlin, seine Grabstelle findet sich auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf.

Der Conrad Matschoss Preis für Technikgeschichte, der vom VDI verliehen wird wurde erstmals wieder im Jahr 1956 und dann in den Jahren 1962 und 2006 wiederbelebt. Die Geld-Prämie dieser Auszeichnung würdigt Leistungen der historischen Analyse und Darstellung von Technik im Zusammenhang mit der Gesellschaft, der Umwelt und der Wissenschaft. Für das Jahr 2011 ist wieder eine Verleihung dieser Auszeichnung vorgesehen.

[2]

Matschoss - Geschichte der Dampfmaschine / Quelle: 1)

[3]

Matschoss - Die Entwicklung der Dampfmaschine / Quelle: 2)

[4]

Matschoss - Buchdeckel: Technische Kulturdenkmale / Quelle: 1)

 

Eine Auswahl seiner Publikation ist:

Quellennachweis: