- Tomischler Hauland - http://hauland.de -

Impressionen des ehemaligen evgl. Friedhofes von Stodolsko (Friedheim)

Kartenausschnitt - Quelle: http://mapy.amzp.pl/tk25_list.cgi?show=3863;sort=w [1]

Kartenausschnitt – Quelle: http://mapy.amzp.pl/tk25_list.cgi?show=3863;sort=w

Das Gelände des ehemaligen Friedhofes - Aufn. PM [2]

Das Gelände des ehemaligen Friedhofes – Aufn. PM

Westlich von Rakwitz, nördlich von Rothenburg und südlich von Gloden war Friedheim, welches zu früherer Zeit den Namen Stodolsko führte, zu finden.  Heute heißt diese Ortschaft denn auch wieder Stodolsko.

Weder war etwas über die erste Ansiedlung noch über die Bewohner früherer Jahre zu finden.

Auf dem Gelände des ehemaligen evangelischen Friedhofes steht noch heute ein Gedenkstein, der die im Weltkrieg 1914-18 Gefallenen benennt. Die Inschrift ist kaum noch zu entziffern. Bei keinem der Genannten wurden die Geburtsdaten angegeben, es wurde lediglich das Datum des Todes eingemeißelt.

Im Weltkrieg 1914-18 gefallen - Aufn. PM [3]

Im Weltkrieg 1914-18 gefallen – Aufn. PM

Im Weltkrieg 1914-18 gefallen - Aufn. PM [4]

Im Weltkrieg 1914-18 gefallen – Aufn. PM

Die Namen dieses Gedenksteines:

Im Weltkrieg 1914-18 gefallen

Adolf Kleinertxxxxxxxxxx04.12.1914
Paul Jänschxxxxxxxxxxxx15.09.1915
Heinrich Müllerxxxxxxxx13.02.1916
Otto Lindner xxxxxxxxxx25.04.1916
Wilhelm Zerbexxxxxxxxx21.03.1917

und ein einzelner Grabstein,
der an

Ruhestätte Zinke - Aufn. PM [5]

Ruhestätte Zinke – Aufn. PM

Johann Gottlieb Zinke – Eigentümer hierselbst, geboren 6. November 1816, gestorben 20. August 1869 und dessen Ehefrau, der  Auguste Louise Zinke geb. Schulz, geboren 22. Mai 1818 erinnert

sind vermutlich die letzten Erinnerungen an die Vergangenheit …

Grabstelle, heute ohne Inschrift - Aufn. PM [6]

Grabstelle, heute ohne Inschrift – Aufn. PM

Blick über das Gräberfeld - Aufn. PM [7]

Blick über das Gräberfeld – Aufn. PM

 

 

 

 

 

Erinnerungen - Aufn. PM [8]

Erinnerungen – Aufn. PM