Auf dem ehemaligen evangelischen Friedhof der Colonie Juliana / Julianka

Der ehemalige evangelische Friedhof Juliana - Aufn EA

Der ehemalige evangelische Friedhof Juliana – Aufn EA

Mitten im Wald, liegt der ehemalige evangelische Friedhof der Colonie Julianna. Auf diesem Friedhof wurden, wie heute wieder bekannt ist, auch Bewohner der umliegenden Gemeinden Albertoske und Cichagora beerdigt.

Durch die Arbeitsgruppe des “Zakład Poprawczy w Grodzisku Wlkp.” wurde unter der Leitung von Konrad Maciejaszek auf dem Areal ein tief im Erdreich eingesunkener Grabstein freigelegt und aufgerichtet.

In diesem Beitrag haben wir die Familiendaten der hier einst zur letzten Ruhe Bestatteten zusammengetragen.

* * *

 

Der Grabstein des Johann Dienegott Schulz und der Johanna Louise Bautz, verwittwet gewesene Schulz, geborene Steinke - Aufn. Konrad Maciejaszek – “Zakład Poprawczy w Grodzisku Wlkp.”

Der Grabstein des Johann Dienegott Schulz und der Johanna Louise Bautz, verwittwet gewesene Schulz, geborene Steinke – Aufn. Konrad Maciejaszek – “Zakład Poprawczy w Grodzisku Wlkp.”

Hier ruhen in Gott
die Eheleute
Louise Schulz
geb. Steinke
jetzt verehelichte
Bautz
geb. d. 13 März 1844
gest. d. 24 Septbr. 1886

der Eigenthümer
und gewesener
Ortsschulze
Dienegott Schulz
geb. d. 28 Decbr. 1823
gest. d. 13. August 1870

Johann Dienegott Schulz war im Jahr 1823 als Sohn des Johann Gottfried Schulz, einem gewesenen Schmied zu Albertoske und dessen Ehefrau Anna Eleonora geborene Giering zur Welt gekommen.

Bei seiner ersten Eheschließung im Jahr 1853 mit der Johanna Juliana Lange wurde er als Eigentümer zu Albertoske benannt. Johanna Juliana Lange, 1833 in Alt Boruy geboren, war die Tochter der Eheleute Johann Daniel Lange und dessen Ehefrau Johanna Louisa einer geborenen Deckert gewesen.

In der Ehe wurden die Kinder Johanna Wilhelmine 1855, Johann Dienegott 1858 und Johann Gottfried 1859 geboren.

Im Februar des Jahres 1860 verstarb deren Mutter.

Noch im November desselben Jahres heiratete der 36jährige Wittwer die 16jährige, im Jahr 1844 geborene, Johanna Louise Steinke. Ihr Vater der Eigentümer Gottfried Steinke zu Albertoske war im April des Jahres 1860 verstorben. Im Kirchenbuch findet sich bei dem Eheeintrag des Paares, entgegen der sonstigen Verfahrensweise, keine Eintragung, dass ihre Mutter Johanna Juliana geborene Müller oder etwaig ein Vormundschaftsgericht dieser Ehe ihre Zustimmung gegeben hatten.

In den Jahren 1861 und 1863 wurden die Söhne Johann Wilhelm und Johann Carl Gottlieb geboren; beide verstarben nur kurze Zeit nach ihrer Geburt. Die jüngeren Kinder Johanna Juliana (*1864), Anna Rosina (*1865) und Johann Dienegott (*1871) erreichten das Erwachsenenalter.

Als Todesdatum des Eigentümers und gewesenen Ortsschulzen Johann Dienegott Schulz wurde der 13. August 1870 in den Grabstein eingemeißelt.

Zu wann aber der Stein tatsächlich angefertigt und aufgestellt wurde kann heute nicht mehr festgestellt werden; sicher ist, dass es nicht vor Februar 1873 gewesen sein kann. Denn auf dem Stein findet sich für Louise Schulz geb. Steinke der Zusatz: “jetzt verehelichte” Bautz.

Die ehemalige Colonie Juliana, heute Julianak - Ausschnitt Messtischblatt 3763 / http://mapy.amzp.pl/tk25.cgi?23,48,60,80

Die ehemalige Colonie Juliana, heute Julianka – Ausschnitt Messtischblatt 3763 / http://mapy.amzp.pl/tk25.cgi?23,48,60,80

Die Wittwe Johanna Louise Schulz geborene Steinke war ihre 2te Ehe mit dem aus Konkolewo stammenden Junggesellen Johann Christian Bautz am 31. Januar 1873 eingegangen. Er war der Sohn des in Konkolewo wohnenden Eigentümers Johann Erdmann Bautz und dessen Ehefrau Johanna Beata, geborene Schiller gewesen und im Jahr 1845 geboren worden.

Anhand der aufgefundenen Kirchenbuch- und Standesamtseinträge haben vermutlich zu diesem Zeitpunkt die Töchter Johanna Wilhelmine (*1855) aus der 1sten Ehe ihres Vaters, sie heiratete im Jahr 1878 und ferner aus der 2ten Ehe die Johanna Juliana (*1864/oo 1883) und die Anna Rosina (*1865/oo 1887) sowie der Sohn Johann Dienegott (*1871/oo 1900) gelebt.

In der Ehe Bautz – Steinke wurden nun noch die Kinder Johanna Auguste (*1874), Johann August Heinrich (*1875) und Johann Kurt Otto (*1876) geboren.

Johann Christian Bautz starb mit nur 40 Jahren am 08. Mai 1885 in Albertoske.

Johanna Louise Bautz, verwittwet gewesene Schulz, geborene Steinke verstarb, so die Inschrift auf dem gemeinsamen Grabstein mit ihrem ersten Ehemann, am 24. September 1886.

* * *

weitere Beiträge zur ehemaligen Colonie Juliana:

  • Gedenksteine auf dem Friedhof Cichagora – Juliana (veröffentlicht 11/2010)

    http://hauland.de/gedenksteine-auf-dem-friedhof-chichagora-juliana/

  • Ein Grabstein – Colonie Juliana / Julianka … und viele Fragen (veröffentlicht 01/2010)

    http://hauland.de/ein-grabstein-colonie-juliana-julianka-und-viele-fragen/

* * *

Quellen soweit nicht direkt im Text oder in der Bildbeschreibung genannt: Staatsarchiv Poznan (http://szukajwarchiwach.pl/) –  Personenstandsunterlagen der Stadt/Gemeinden Neutomischel, Grätz, Konkolewo, Boruy; Albertoske