Die Zuckerfabrik in Opalenitza brennt – 10. Juni 1896

Opalenitza Zuckerfabrik – Bild: “Opalenica na dawnej pocztówce” S.33 Öffentliche Stadt- und Kreisbibliothek

Opalenitza Zuckerfabrik – Bild: “Opalenica na dawnej pocztówce” S.33 Öffentliche Stadt- und Kreisbibliothek

. . . so die Meldung im Posener Tageblatt vom 11. Juni 1896 –

“Heute früh wurde von Opalenitza aus telegraphisch gemeldet, dass dort die zweite, neuerbaute Zuckerfabrik in Brand gerathen und fast völlig niedergebrannt ist”

Mit einem weiteren Artikel des Posener Tageblattes vom 14. Juni 1896 wurde dann weiter berichtet:

“Der Brand in der Zuckerfabrik Opalenitza am 10. des Monats soll, wie wir hören , lediglich durch die Schuld eines erst seit kurzem in der Fabrik angenommenen Lehrlings die gewaltige Ausdehnung gewonnen haben.

Der Junge war, wie es heißt, allein in dem Raume, in welchem das Feuer auskam, und öffnete in seiner wegen des mit einem Male fühlbar gewordenen brenzligen Geruchs entstandenen Angst und Kopflosigkeit ein Gasrohr, daß er vielleicht für ein Wasserrohr gehalten haben mochte.

Sofort schlug eine starke Stichflamme hervor, die in ganz kurzer Zeit den Brand zu voller Entfaltung brachte, so daß jegliche Rettung des Gebäudes unmöglich war.

In seinem Gewissen bedrängt, hat der Lehrling dann bald darauf seine Schuld selbst freiwillig gestanden.”

* * *

Lesen Sie auch:

Ein Gang durch die Zuckerfabrik Opalenitza – 1898

http://hauland.de/ein-gang-durch-die-zuckerfabrik-opalenitza-1898/

* * *

Quellen soweit nicht direkt im Text oder in der Bildbeschreibung genannt:   Großpolnische digitale Bibliothek Poznan (http://www.wbc.poznan.pl/dlibra)