Immobilien, Mieten, Vermieten, Pachten u. Zwangsversteigerung – 1898

Wohnungsangebot W. Schmidt

Wohnungsangebot W. Schmidt

Nachfolgend finden sich die im Neutomischeler Kreisblatt des Jahres 1898 veröffentlichten Anzeigen mit welchen Verpachtungen, Verkäufe und An- und Vermietungen sowie letztlich auch Zwangsversteigerungen inseriert wurden.

Die Zusammenstellung der Inserate basiert darauf, dass Grundstücke, Anwesen und Wohnungen oder Etwas direkt mit diesen in Verbindung stehendes, wie z. B. eine Wiese oder eine Ernte, angeboten wurde.

Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass auch wenn es ein Inserat z. B. zu einer Zwangsversteigerung gegeben hat, diese nicht unbedingt durchgeführt wurde, genau so wenig, wie ein beabsichtigter Verkauf einer Wirtschaft auch zu diesem geführt haben muss.

* * *

Edmund Swaica, Fleischermeister, Neustadt b. P. 1898/01/07, 1898/01/11 – Mein in der Neutomischeler Straße belegenes Hausgrundstück bestehend aus zweistöckigem Hause mit eingerichteter Fleischerei, Schlachthaus und Stallung wünsche, da anderweitig ein Geschäft übernehmen will, sofort zu verkaufen. Der Laden eignet sich auch zu anderen Geschäften

W. Schmidt, Mühlenbes., Neutomischel 1898/01/07, 1898/01/11 – 2 Arbeiterwohnungen habe ich auf meinem Wiesengrundstück Glinau vom 1. April 1898 zu vermiethen

A. Bengsch, Neutomischel 1898/01/07, 1898/01/11 – Eine Unterwohnung zu vermieth., besth. aus 3 Zimmern, Küche, Holzt. u. Kammer

A. Bengsch, Bahnhofstraße, Neutomischel 1898/03/04, 1898/03/15, 1898/03/22 – Eine obere Wohnung mit Zimmer, Küche, Kammer und Holzstall hat von gleich zu vermiethen

Anton Minge, Klein Lipke bei Neutomischel 1898/01/11 – Meine Wirthschaft, 20 Morgen Acker, mass. Haus, Stall und Scheune beabsichtige ich zu verkaufen. Käufer wollen sich binnen 14 Tagen melden

Ortsschulze Ludwig Minge, Klein Lipke bei Neutomischel 1898/12/20 – Eine Wirthschaft, 58 Morgen Land, in guter Kultur, neue Gebäude, etwas Wiese und schöner Wald, kleines Ausgedinge, wünsche ich so bald als möglich zu verkaufen

G. Hildebrand, Kozielaske 1898/01/11 – Meine Wirthschaft Witomischel-Abbau, massives Haus, Scheune und Stall, 6-10 kleine Moren, bin ich Willens zu verkaufen

Ein bis zwei schön möblierte Zimmer (in Neutomischel) 1898/01/14 für die Dauer von neun Monaten sofort zu miethen gesucht. Wenn möglich mit besonderem Eingang.

Wittwe Ernstine Wald, Neufeld 1898/01/14 – Meine in Neufeld belegene Wirthschaft, 4 Morgen starker Mittelboden, bin ich Willens freihändig zu verkaufen

H. Kutzner, Zinskowo 1898/01/18 – Eine Arbeiterwohnung hat vom 1. April ab zu vermiethen

Grundstücksverpachtung durch Ww. Schreiber, Sontop

Grundstücksverpachtung durch Ww. Schreiber, Sontop

Ww. J. Schreiber, Sontop 1898/01/18, 1898/01/21 – Mein in Sontop belegenes Grundstück zu jedem Geschäft geeignet, in bester Lage des Dorfes belegen, ist sofort zu verpachten

Ww. Ernstine Rausch, Kozielaske 1898/01/21 – Meine Wirthschaft, Wohnhaus, Stall und Scheune, 27 Morgen Land, incl. 3 Morgen Waldung, beabsichtige ich zu verkaufen

Hermann Pflaum, Eigenthümer in Altborui 1898/01/21 – Mein Wohnhaus aus Bohlen bin ich willens wegen Neubau zu verkaufen

Jakob Napierala, Wonsowo 1898/01/21, 1898/01/25, 1898/01/28, 1898/02/01 – Meine Wirthschaft mit 18 kleinen Morgen gutem Acker 1. Kl. und Lehmboden, guten neuen Gebäuden, hypothekenfrei, steht jederzeit zu verkaufen

Jakob Napierala, Witomischel Abbau 1898/11/11 – Meine Wirtschaft, 30 Morgen, schöner Lehmboden, die Hälfte mit Korn besät, will ich ohne Gebäude freih. verk.

August Kruschel, Neurose Kreis Neutomischel 1898/01/25 – Meine Wirthschaft, ungefähr 90 Morgen, bestehend aus Ackerland, Wiese und Wald, Wohnhaus massiv, bin ich willens zu verkaufen

August Marschall, Eigentümer, Glinau 1898/01/25, 1898/01/28 – Ein Wohnhaus mit einem Morgen Land hat zu verkaufen

Wilhelm Probst’schen Eheleute, Jablone 1898/01/28, 1898/02/01 – Parzellirung ! – Donnerstag, den 10. Februar von Nachmittags 2 Uhr ab, werde ich in der Wohnung der Besitzer die den Wilhelm Probst’schen Eheleuten gehörige, zu Jablone belegene Wirtschaft, bestehend aus einer mit guten Gebäuden versehener Hofstelle, sowie ungefähr 30 Morgen besten Ackers, Waldes und Wiesen unter günstigen Zahlungsbedingungen ganz oder parzellenweise verkaufen, wozu Kauflustige hiermit ergebenst eingeladen werden. Lindenstadt-Birnbaum im Januar 1898. Hoese

Zu kaufen gesucht in oder bei Neutomischel 1898/02/01, 1898/02/04, 1898/02/08, 1898/02/11 – kleines Häuschen mit Garten gegen sofortige Baarzahlung. Offerten mit Preisangabe unter G1864 an die Exp. des. Blattes erbeten

August Knoll, Neurose 1898/02/01, 1898/02/04, 1898/02/08, 1898/02/11 – Meine Wirthschaft von 35 Morgen mit Wohn- und Wirthschaftsgebäuden beabsichtige ich zu verkaufen

Rosenau, Schmiedemeister, Cichagora 1898/02/04, 1898/02/08, 1898/02/11, 1898/02/15 – Eine Stellmacher Werktstatt mit Wohnung hat zum 1. April zu vermiethen

Jul. Giesel, Maurermeister Betsche 1898/02/08, 1898/02/15, 1898/02/22, 1898/02/25 – Ein tüchtiger Stellmachermeister und ein Schmiedemeister können jeder eine passende Wohnung mit Werkstatt bei mir sofort miethen und zum 1. April beziehen

Wirthschaft und Mühle zum Verkauf durch Strauch, Scherlanke

Wirthschaft und Mühle zum Verkauf durch Strauch, Scherlanke

Gottlieb Strauch, Scherlanke 1898/02/15 – Meine Wirtschaft mit 4 guten Gebäuden, ca 70 Morgen Land incl. Wiesen und Wald, sowie eine Windmühle ist mit oder ohne Inventar unter sehr günstigen Bedingungen zu verkaufen

Ww. Henriette Basch, (Neutomischel) 1898/02/18, 1898/02/25, 1898/03/01 – Meine beiden an der Hinterstraße belegenen Gärten beabsichtige ich zu verpachten

August Segner, Gronsko Abbau 1898/02/18 – Mein massives Grundstück mit 23 Morgen gutem Lehmboden ist sofort zu verkaufen

Gustav Wolke, Abbau Kupferhammer bei Tirschtiegel 1898/02/18 – Meine Wirthschaft mit 45 Morgen, wovon 10 Morgen gute Wiesen, Boden durchschnittlich Hopfenland, Gebäude neu erbaut, will ich verkaufen

Verkaufe 1898/02/18, 1898/02/22, 1898/02/25, 1898/03/01 – sofort mein schuldenfreies Grundstück ohne Anzahlung. Wer ? sagt die Expedition d. Bl.

Richard und Emma geb. Bock – Jende’schen Eheleute, Neurose 1898/02/22 – Zwangsversteigerung . Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grundbuche von Neu-Rose Blatt 5 auf den Namen der Eigenthümer Richard und Emma geb. Bock – Jende’schen Eheleute zu Neu Rose eingetragene Grundstück am 16. Apr 1898, Vormittag 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht – an Gerichtsstelle – Zimmer No. 7 versteigert werden.

Das Grundstück ist mit 26,96 Mk. Reinertrag und einer Fläche von 13,19,40 ha zur Grundsteuer, mit 60 Mk. Nutzungswerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige Abschätzungen und andere das Grundstück bestreffende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Gerichtsschreiberei Zimmer No. 9 eingesehen werden.

Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 16. April 1898, Nachmittags 3 Uhr, an Gerichtsstelle verkündet werden.

Neutomischel, 15. Februar 1898 – Königliches Amtsgericht

Grundstück, auch geteilt - Verkauf durch Nickelmann, Grätz

Grundstück, auch geteilt – Verkauf durch Nickelmann, Grätz

Oskar Nickelmann, Grätz 1898/02/22, 1898/03/01, 1898/03/04 – Ich beabsichtige mein Grundstück, Grätz No. 525, an der Landstraße Grätz-Slocin, circa 100 Morgen in Parzellen als Baustellen von 1-10 Morgen, oder im Ganzen freihändig unter sehr günstigen Bedingungen zu verkaufen

D. Timm, Borui-Kirchplatz 1898/02/22, 1898/03/01 – Mein Grundstück mit Wohnhaus und Stallung nebst schönem Gemüsegarten und gut angepflanzten erwachsenen Obstbäumen bin ich willens zu verkaufen.

F.L. Stettin 1898/02/22 – Ein möblirtes Zimmer mit oder ohne volle Pension wird von einem alleinstehenden Herrn zum 1. April d. Js. in Neustadt b. Pinne gesucht. Offerten mit Preisangabe erbeten unter F. L. Stettin postlagernd

Angebot des Verkaufs durch Timm, Borui-Kirchplatz

Angebot des Verkaufs durch Timm, Borui-Kirchplatz

Marie Faust geb. Trapp, Neutomischel 1898/02/25 – Zwangsversteigerung . Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grundbuche von Glinau Blatt 226 auf den Namen der Wittwe Marie Faust geb. Trapp zu Neutomischel eingetragene Grundstück am 20. Apr 1898, Vormittag 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht – an Gerichtsstelle – Zimmer No. 7 versteigert werden.

Das Grundstück ist mit 0,61 Thlr. Reinertrag und einer Fläche von 0,13,72 ha zur Grundsteuer, mit 609 Mk. Nutzungswerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige Abschätzungen und andere das Grundstück bestreffende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Gerichtsschreiberei Zimmer No. 9 eingesehen werden.

Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 21. April 1898, Vormittags 11 Uhr, an Gerichtsstelle verkündet werden.

Neutomischel, 19. Februar 1898 – Königliches Amtsgericht

Marie Faust geb. Trapp, Neutomischel 1898/06/21 – Zwangsversteigerung . Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grundbuche von Glinau Blatt 284 auf den Namen der Wittwe Marie Faust geb. Trapp zu Neutomischel eingetragene Grundstück am 16. August 1898, Vormittag 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht versteigert werden.

Das Grundstück ist mit 1,52 Thlr. Reinertrag und einer Fläche von 0,27,80 ha zur Grundsteuer veranlagt.

Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 17. August 1898, Mittags 12 Uhr, an Gerichtsstelle verkündet werden.

Neutomischel, 14. Juni 1898 – Königliches Amtsgericht

C. G. Toeffling (Neutomischel) 1898/03/01, 1898/03/04, 1898/03/11, 1898/03/15 – Eine Arbeiter-Wohnung hat zu vermiethen

C. G. Toeffling (Neutomischel) 1898/12/13, 1898/12/20, 1898/12/30 – Eine Wohnung von 3 Zimmern, Küche und Nebengelaß ist von gleich zu vermiethen

Gustav Toeffling, (Neutomischel) 1898/04/29, 1898/05/06, 1898/05/13, 1898/05/24 – Meine auf dem Neuen Markt No. 22 (Eckhaus) und 50 belegenen Hausgrundstücke will ich preiswerth verkaufen, letzteres eventl. auch vermiethen

Carl Gustav Toeffling (Neutomischel) 1898/08/30, 1898/09/06 – Eine Wohnung, bestehend aus 3 Zimmern, Küche und Nebengelaß ist vom 1. Oktober zu vermiethen

Otto Toeffling, (Neutomischel) 1898/12/06, 1898/12/09, 1898/12/16, 1898/12/23 – Eine Wohnung, 3 Zimmer und Küche hat zu vermiethen

Müller’sches Grundstück (Neutomischel?) 1898/03/01 – Donnerstag, den 3. März werde ich in dem Müller’schen Grundstücke meistbietend gegen Baarzahlung einen Morgen Land mit Hopfenbau auf 2 oder 3 Jahre verpachten. G. Gilter

G. Helmchen, Bäckermeister, Kuschlin 1898/03/01 – Eine sehr passende Wohnung für einen Tischler, da nur einer im Orte ist, hat zu vermiethen, vom 1. April 1898 zu beziehen.

Meine Wirtschaft (Neutomischel?) 1898/03/11, 1898/03/15 mit Materialwaaren beabsichtige ich per bald zu verkaufen. Zu erfragen in der Expedition d. Bl.

A. Kintzel, Gasthofbesitzer, Neustadt b. P. 1898/03/011 – Mein Gasthaus in Neustadt b. P. mit großer Ausspannung u. großem Obst- und Gemüse-Garten will ich sofort verkaufen oder verpachten

August und Wanda geb. Schulz – Kuss’schen Eheleute, Albertoske 1898/03/15 – Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grundbuche von Albertoske Blatt 73  auf den Namen der Eigenthümer August und Wanda geb. Schulz – Kuss’schen Eheleute zu Albertoske eingetragene Grundstück am 10. Mai 1898, Vormittag 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht versteigert werden.

Das Grundstück ist mit 9,63 Thlr. Reinertrag und einer Fläche von 4,35,00 ha zur Grundsteuer, mit 36 Mk. Nutzungswerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige Abschätzungen und andere das Grundstück bestreffende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Gerichtsschreiberei Zimmer No. 9 eingesehen werden.

Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 11. Mai 1898, Vormittags 12 Uhr, an Gerichtsstelle verkündet werden.

Neutomischel, 11. März 1898 – Königliches Amtsgericht

Gut Sawade 1898/03/15 – Vom Gute Sawade ist noch ein kleines Restgut, sowie einige bestellte Parzellen und Wiesen nebst Gebäuden und Inventar zu verkaufen. Hierzu steht Termin am 19. und 20. März ex. auf dem Gutshofe an.

Grundstücksverkauf Zeuschner, Altborui

Grundstücksverkauf Zeuschner, Altborui

August Zeuschner, Altborui bei Kirchplatz-Borui 1898/03/18, 1898/03/22 – mein Grundstück Nr. 15 beabsichtige ich freihändig zu verkaufen

Carl Becker, Scherlanke 1898/03/25, 1898/03/29, 1898/04/01, 1898/04/05 – Meine Wirthschaft mit ungefähr 30 kl. Morgen Acker beabsichtige ich zu verkaufen

Heinrich Seifert, Eigenthümer, Konkolewo Abbau 1898/04/05 – Meine Wirthschaft mit 2 Morgen Land, Obstgarten, Wohnhaus, Scheune und Stall will ich verkaufen

O. Müller, Blake bei Lewitz 1898/04/08, 1898/04/15, 1898/04/19, 1898/04/22 – Meine Wirthschaft mit etwa 36 Morgen, Torfstich, Hopfenbau, Wiesen und hohes Land, beabsichtige ich zu verkaufen

Deckert, Neufeld beabsichtigt Schmiede Grundstück zu verkaufen

Deckert, Neufeld beabsichtigt Schmiede Grundstück zu verkaufen

Ferdinand Deckert, Neufeld bei Neustadt b. P. 1898/04/08, 1898/04/15 – Mein Schmiede-Grundstück mit 4 1/2 Morgen Land beabsichtige ich zu verkaufen

Jende’schen Grundstück, Neurose 1898/04/15 – Zwangsversteigerung. Mittwoch, den 20. d. Mts., Nachm. 2 Uhr, werde ich in Neurose auf dem Jende’schen Grundstück ca. 100 Kiefernstämme, 4 Strauchhaufen und eine Anzahl Stubben meistbietend verkaufen. Manzke, Gerichtsvollzieher.

C. Wendt, Messerschmiedemstr, (Neutomischel) 1898/04/22, 1898/04/26 – Zum 1. Oktober ist eine Wohnung zu vermiethen.

Eine Wohnung (in Neutomischel ?) 1898/04/26, 1898/05/03, 1898/05/10, 1898/05/17 – bestehend aus 4-5 Zimmern nebst Küche ist zu vermiethen. Zu erfragen in der Exp. d. Bl.

Chr. Kuck, Paprotsch 1898/04/26, 1898/04/29, 1898/05/03, 1898/05/06 – ca. 12-20 Morgen zweischürige Wiesen sind auf ein oder mehrere Jahre wegen Erleichterung der Wirthschaftbestellung zu verpachten

Chr. Kuck, Paprotsch 1898/04/26, 1898/04/29, 1898/05/03 – Zwei Arbeiterwohnungen nebst Zubehör, auf Wunsch auch mit Land sind zu vermiethen

Berthold Henschinski, Glinau 1898/05/03, 1898/05/06, 1898/05/10, 1898/05/13, 1898/07/05, 1898/07/08, 1898/07/12, 1898/07/15 – Eine Wohnung, 2 Stuben, Küche, Stall und Bodenkammer vom 1. Oktober an zu vermiethen

Verkauf der Wiesen des ehem. Gutes Friedenfelde

Verkauf der Wiesen des ehem. Gutes Friedenfelde

Die Parzellirungs-Bank (Bank Parzelacyjny), Bäckerstr. 18, Posen 1898/05/06, 1898/05/10, 1898/05/13  – Letzter Friedenfelder Wiesen-Verkauf in Parzellen von 3 Morgen an; gegen 10 jährige Abzahlung, finde am Dienstag, den 17. Mai, Vormittags 10 Uhr im Hirsekorn’schen Gasthause in Jablone statt. Es kommen ca. 40 Morgen zum Verkauf

Gustav Sommerfeld, Schützenhaus Tirschtiegel 1898/05/17, 1898/05/20 – Eine Wirtschaft, ganz in der Nähe von Guben, Bahn- und Poststation, circa 48 Morgen real mit besonders guter Obstanlage, auch passend für Gärtner, ist unter günstigen Bedingungen sofort zu verkaufen. Näheres bei Gustav Sommerfeld

Hoffmann, Witomischel 1898/05/20, 1898/05/24 – Meine Wirthschaft mit 56 Morgen Land incl. 2 Morgen Torfstich und guten Gebäuden beabsichtige ich zu verkaufen

Otto Hirsekorn (Neutomischel?) 1898/05/24, 1898/05/27, 1898/06/07 – Eine möblirte Stube ist zum 1. Juni zu vermiethen

Otto Hirsekorn (Neutomischel?) 1898/12/20, 1898/12/23 – Ein möblirtes Zimmer ist zu vermiethen

Angebot einer Bock-Windmühle durch Hildebrand, Konkolewo Abbau

Angebot einer Bock-Windmühle durch Hildebrand, Konkolewo Abbau

Juliane Hildebrand, Konkolewo Abbau, Kr. Neutomischel 1898/05/24 – Bock Windmühle in gutem Zustande hat zu verkaufen

A. Richter, Postschaffner, Posen, Theaterstr. 5, II 1898/05/24, 1898/05/27 – Mein Hausgrundstück, Gartenstraße No. 131 in Neutomischel beabsichtige ich bei halber Anzahlung zu verkaufen

Frau Ernstine Rausch, Zinskowo 1898/05/27, 1898/06/03 – Meine Wirthschaft 9 Morgen groß in Scherlanke bin ich willens aus freier Hand zu verkaufen

A. Kluge in Kozielaske 1898/06/03 – Meine Wirtschaft mit 8 Morgen Land in gutem Zustande mit reiner Hypothek will ich verkaufen oder nach Gutachten verpachten

Marie Kutzner, (Neutomischel ?) 1898/06/03, 1898/06/10, 1898/06/17 – Wegen Aufgabe des Geschäfts gänzlicher Ausverkauf sämmtlicher Waaren zu bedeutend herabgesetzten Preisen, auch Uebernahme des ganzen Lagers

Angebot des Anwesens Josephsohn in der Bahnhofstraße in Neutomischel

Angebot des Anwesens Josephsohn in der Bahnhofstraße in Neutomischel

S. Josephsohn, Bahnhofstr., (Neutomischel) 1898/06/03, 1898/06/10, 1898/06/17, 1898/06/24 – Wegzugshalber beabsichtige ich meine Villa nebst Garten, (gutes Brunnenwasser vorhanden), Hopfenmagazin und Ackerland, ferner einen Bauplatz gegenüber der katholischen Kirche, insgesammt oder einzeln, preiswerth unter günstigen Zahlungsbedingungen zu verkaufen oder zu vermiethen

Ernst Tepper, (Neutomischel ?) 1898/06/14, 1898/06/21 – Gasverpachtung. Eine 2schürige Wiese, 3 Morgen groß, hat zu verpachten

W. Lutz, (Neutomischel) 1898/06/17 – Die Wohnung des Herrn Oberpostassistenten Püschel ist vom 1. Juli ab anderweit zu vermiethen

C. Marcinkowski, Alter Markt, (Neutomischel) 1898/06/24, 1898/06/28, 1898/07/01, 1898/07/05, 1898/07/15, 1898/07/19 – Ein Laden nebst Wohnung ist vom 1. Oktober d. Js. zu vermiethen

C. Marcinkowski, (Neutomischel ?) 1898/07/22, 1898/07/26 – Eine Wohnung von zwei Zimmern, Kabinet und Küche ist vom 1. Oktober ab zu vermiethen

Frau Emil Rausch, Kirchplatz-Borui 1898/06/24, 1898/06/28, 1898/07/05, 1898/07/12 – Meine in Alt-Borui an der Rawitz-Neutomischler Chaussee belegene Ackerwirtschaft einschließlich sehr guter Wiesen und einem Nebenhause beabsichtige ich aus freier Hand unter günstigen Bedingungen zu verkaufen

Gustav Goller, Glinau 1898/06/24 – Wegen Uebersiedlung nach München verkaufe sofort billigst gegen Baarzahlung mein massiv gebautes und im besten Zustande sich befindliches Wohnhaus mit 6 Zimmern, 2 Kammern, 2 Küchen, gr. Boden, sowie mit geräumigem, hellem Waschhaus und Stallung, Garten, gr. Hof und ca. 1 Morgen Ackerland

H. Joachim, Neutomischel 1898/07/01, 1898/07/05, 1898/07/08, 1898/07/12 – Beabsichtige mein Grundstück in Zinskowo mit neuen Gebäuden unter günstigen Bedingungen zu verkaufen

Eigenthümerin Louise Klemke, (Neutomischel)  1898/07/05, 1898/07/08, 1898/09/23, 1898/09/27 – Eine Wohnung, zwei Zimmer, Keller u. Kammer, Stallung und Boden ist vom 1. Oktober d. Js. zu vermiethen am Schützenhause

Eine freundl. Hinter-Wohnung (Neutomischel?) 1898/07/08, 1898/07/15 von 2 Stuben und Küche ist an ruhige Miether per 1. Oktober ex. preiswerth zu vermiethen. Auskunft ertheilt die Expedition des Blattes

L. Munter, (Neutomischel) 1898/07/08, 1898/07/12, 1898/7/15, 1898/07/19, 1898/07/22, 1898/07/26, 1898/07/29, 1898/08/02, 1898/08/05, 1898/08/09, 1898/08/12, 1898/08/16, 1898/08/19 – Die Wohnung, welche der prakt. Arzt Herr Löchner inne hat, 4-5 Zimmer nebst Küche, ist vom 1. Oktbr. ab anderweitig zu vermiethen

Windmühlenverkauf durch Zerbe, Grätz

Windmühlenverkauf durch Zerbe, Grätz

R. Zerbe, Grätz (Posen) 1898/07/08 – Mühlenverkauf ! Windmühle mit Walzen, Spitzmasch., Gang neuer Steine, sehr gutem Bauzustande, guter Kundschaft, mit oder ohne Haus und Acker ist sehr preiswerth bald zu verkaufen

Johann Manczak, Gronsko 1898/07/15 – Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangsvollstreckung sollen die im Grundbuche von Bolewitz Blatt No. 172 und Blatt No. 295 auf den Namen des Johann Manczak in Gronsko und seiner Ehefrau Barbara geb. Majerek daselbst eingetragenen belegenen Grundstücke am 9. September 1898, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht – an Gerichtsstelle – versteigert werden.

Das Grundstück Bolewitz No. 172 ist mit 2,44 Thlr. Reinertrag und einer Fläche von 2,44 Thlr. Reinertrag und einer Fläche von 2 ha 49 a 50 qm zur Grundsteuer und das Grundstück Belewitz No. 295 mit 4,47 Thlr. Reinertrag und einer Fläche von 2 ha 17 a 02 qm zur Grundsteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift der Grundbuchblätter, etwaige Abschätzungen und andere die Grundstücke bestreffende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Gerichtsschreiber eingesehen werden.

Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 9. September 1898, nachmittags 5 Uhr, an Gerichtsstelle verkündet werden.

Neutomischel, 13. Juli 1898, Königliches Amtsgericht

Frau Louise Pflaum, (Neutomischel ?) 1898/07/19, 1898/07/22 – Beabsichtige mein Wohnhaus zu verkaufen

Frau Louise Pflaum (Neutomischel ?) 1898/08/30, 18098/09/02 – Zum 1. Oktober oder später ist ein Laden mit Zubehör und eine Wohnung von drei Zimmern mit Zubehör zu vermiethen

Kluge, Kozielaske 1898/07/22 – Meine Wirthschaft mit 8 Morgen Land, reiner Hypothek, in gutem Zustande, beabsichtige ich zu verkaufen

Wilh. Hartmann, Kopanke bei Opalenitza 1898/07/22, 1898/07/29, 1898/08/05, 1898/08/09, 1898/08/12 – Mein Grundstück, 5 Morgen groß, Haus und Scheune, bin ich Willens aus freier Hand zu verkaufen

G. Morzynski, (Neutomischel?) 1898/07/29, 1898/08/02 – Die Bäckerei in meinem Hause ist sogleich, eine Oberwohnung an der Chaussee vom 1. Oktober zu vermiethen

3-4 Morgen guter Acker 1898/08/02, 1898/08/05 – wird zu pachten gesucht. Zu erfragen in der Exped. d. Blattes

Amalie Marggraff, Badestr.2, Schwiebus 1898/08/02, 1898/08/05 – Ich beabsichtige mein dem früheren Eigenthümer August Kahl in Elisenfeld bei Bauchwitz gehöriges Grundstück unter günstigen Bedingungen sofort zu verkaufen

Über O. Hecke, Volksanwalt, Neutomischel 1898/08/05, 1898/08/09 – Eine Landwirtschaft, 80 Morgen guter Acker, 1/2 Meter tief Lehm, 18 Morgen Wiesen, zweischürig, 20 Morgen Waldung, Stangen und schwach Bauholz, mit guten Gebäuden, Wohnhaus massiv mit 10.000 Bankengeld 4%, ist Verhältnisse wegen billig bei geringer Anzahlung mit voller Ernte unter den günstigsten Bedingungen zu verk.

Wilhelm Siegmund, Friedenhorst 1898/08/05 – Bäckerei und Wohnung ist vom 1. Oktober ab zu beziehen

Paul Schulz, Pakoslaw 1898/08/12 – Die Schmiede in Brody ist zum 1. Oktober zu verkaufen oder zu verpachten. Anfragen zu richten an Paul Schulz, Pakoslaw

Verkauf einer Windmühle in Neufeld

Verkauf einer Windmühle in Neufeld

Mühlenverwalter Minge, Wonsowo 1898/08/30, 1809/09/02 – Eine Windmühle in Neufeld bei Neustadt b. P. nebst 7 Morgen Land, sowie Wohn- und Wirtschaftsgebäuden ist zum 1. Oktober d. Js. zu verpachten

C. Werth, (Neutomischel ?) 1898/08/30, 1898/09/02 – Eine kleine Unter-Wohnung ist zu vermiethen

Herr Schuhmachermeister Kurtz, Gartenstraße, (Neutomischel) 1898/08/30 , 1898/09/02- Eine Wohnung mit 3 Zimmern und Küche, an der Neustädter Chaussee, ist vom 1. Oktober ab zu vermiethen. Näheres bei Herrn Schuhmachermeister

Aron Markus (Neutomischel) 1898/09/02, 1898/09/06, 1898/09/09, 1898/09/13, 1898/09/17, 1898/09/20, 1898/09/23 – Ein Laden mit vollständiger Einrichtung und Wohnung ist sogleich oder zum 1. Oktober d. Js. zu vermiethen

Berthold Kahl, Neu-Jablonke b. Tirschtiegel 1898/09/02, 1898/09/09 – Meine Wirthschaft, 17 Morgen groß, gutes Land, guter Wald, zweischürige Wiese und gut erhaltene Wohn- und Wirthschaftsgebäude ist umzugshalber zu verkaufen

A. Wandel, Kirchplatz-Borui 1898/09/06, 1898/09/13 – Mein neu erbautes Wohnhaus beabsichtige ich zu vermiethen

Handelsmann Wilhelm und Rosalie Hermine Gutsch’schen Eheleute zu Chichagora 1898/09/09- Zwangsversteigerung . Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grundbuche von Chicagora Band III auf dem Namen der Handelsmann Wilhelm und Rosalie Hermine Gutsch’schen Eheleute zu Cichagora eingetragene zu Cichagora belegene Grundstück am 5. November 1898, Vormittag 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht versteigert werden.

Das Grundstück ist mit 4,53 Thlr. Reinertrag und einer Fläche von 1 ha, 32 a 80 qm zur Grundsteuer, mit 36 Mk. Nutzungswerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige Abschätzungen und andere das Grundstück bestreffende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Gerichtsschreiberei Zimmer No. 9 eingesehen werden.

Alle Realberechtigten werden aufgefordert, die nicht von selbst auf den Ersteher übergehenden Ansprüche, deren Vorhandensein oder Betrag aus dem Grundbuche zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks nicht hervorging, insbesondere derartige Forderungen von Kapital, Zinsen, wiederkehrenden Hebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anzumelden und, falls der betreibende Gläubiger widerspricht, dem Gerichte glaubhaft zu machen, widrigenfalls dieselben bei Feststellung des geringsten Gebots nicht berücksichtigt werden und bei Vertheilung des Kaufgeldes gegen die berücksichtigten Ansprüche im Range zurücktreten

Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 5. November 1898, nachmittags 3 Uhr, an Gerichtsstelle verkündet werden.

Neutomischel, 5. September 1898 – Königliches Amtsgericht

Bekanntmachung 1898/09/17 – Das Verfahren der Zwangsversteigerung des im Grundbuche von Cichagora Blatt No. 96 auf den Namen des Handelsmannes Wilhelm Gutsche eingetragene Grundstücks, Bietungstermin den 5. November 1898, wird aufgehoben, da der Antragsteller den Antrag auf Zwangsversteierung zurückgenommen hat.

Neutomischel, den 12. Septb. 1898, Königliches Amtsgericht

Frau Krönert, (Neutomischel) 1898/09/09, 1898/09/13, 1898/09/17, 1898/09/20 – Umzugshalber ist die von mir bei Herrn Krötsch gemiethtete Wohnung anderweitig zu vermiethen

F. Michaelis, (Neutomischel) 1898/09/09, 1898/09/13 – Beabsichtige meine Gärtnerei an der Alttomischeler Straße gelegen baldmöglichst zu verkaufen

Heinrich Michaelis, Wonsowo Abbau 1898/12/02, 1898/12/30 – Mein Grundstück von 36 Morgen Land mit Gebäuden und 30 Schock Hopfen, alles in gutem Zustand, beabsichtige ich aus freier Hand zu verkaufen

A. Slawinski, Bahnhofstraße, (Neutomischel) 1898/09/13, 1898/09/20, 1898/09/27  – Ein möblirtes Zimmer ist zu vermiethen

Isidor Schlachcic, Neustadt b. P. 1898/09/13 – Eine neu erbaute Bäckerei auch zum Kaffee-Ausschank geeignet am Markte gelegen, ist per sofort preiswerth zu verpachten, Neustadt b. P., 10. Sept. 1898

Heinrich Lehmann, Kozielaske 1898/09/13 – Meine Wirthschaft mit 45 Morgen beabsichtige ich zu verkaufen

B. Maennel beabsichtigt seinen Besitz zu verkaufen

B. Maennel beabsichtigt seinen Besitz zu verkaufen

B. Maennel, (Neutomischel) 1898/09/27, 1898/09/30, 1898/10/04, 1898/10/07 – Da ich meinen Wohnsitz verändern will, bin ich geneigt, meine sämmtlichen Grundstücke incl. Biergeschäft u. Selterwasserfabrik mit Destilliapparat billig zu verkaufen.

Wilhelm Lüdke, Paprotsch 1898/09/27, 1898/09/30 – Meine Wirthschaft, nahe an der Stadt, einige 60 Morgen, beabsichtige ich im Ganzen oder getheilt zu verkaufen

August Schlinke, Glinau 1898/09/30 – Mein Grundstück, No. 210 mass. Wohnhaus mit 2 Stuben, 1 Stall, Garten wünsche ich zu verkaufen

Löchel’sche Wirthschaft, Friedenhorst 1898/10/04 – Parzellirungs-Anzeige. Beabsichtige die bisher Löchel’sche Wirthschaft in Friedenhorst Abbau im Ganzen oder in einzelnen Parzellen zu verkaufen.

Die schönen Gebäude mit beliebigen Ländereien, Wiese und Haide können als Restgut abgezweigt werden. Habe Verkaufstermin Donnerstag, den 6. Oktober d. J. von Mittag 1 Uhr ab im Gasthofe zu Friedenhorst bei Riesner angesetzt, wozu ich Käufer einlade. Schlagbares Holz 28 Morgen.

Berlin, im Oktober 1898 C. Spremberg

Michaelis, (Neutomischel) 1898/10/07 – Verkaufe sofort meinen an der Bahnhofstraße gelegenen Garten

Frau A. Goldschmidt, (Neutomischel) 1898/10/14, 1898/10/18, 1898/10/21 – Umzugshalber ist meine im Hause des Herrn Berthold Goldmann befindliche Wohnung vom 1. Januar 1899 ab preiswerth zu vermiethen

Wilhelm Leske, Altborui 1898/10/18, 1898/10/25, 1898/11/04 – Günstige Gelegenheit. Auf meinem Neuborui Nr. 215 belegenen Grundstück habe zwei neu erbaute Wohnhäuser nebst Scheunen sowie zu jedem Gebäude ca. 5 Morgen Hopfenland, zehn Minuten von Kirchplatz, an der Rakwitzer Chaussee gut gelegen, preiswerth unter sehr günstigen Bedingungen zu verkaufen.

H. Kurz, Wiosker Hauland 1898/10/28, 1898/11/04, 1898/11/11, 1898/11/18 – Wirthschaftsverkauf. Umstandshalber will ich meine zu Wiosker-Hauland belegene Wirthschaft 27 Morgen groß, neu bebaut, ohne Ausgedinge, unter sehr günstigen Bedingungen sehr billig verkaufen

Reinhold Müller, Scherlanke 1898/11/08, 1898/11/11, 1898/11/15, 1898/11/18 – Meine Wirthschaft, 15 kleine Morgen groß, bin ich willens aus freier Hand zu verkaufen

Vermietung durch Hämmerling, Zinskowo

Vermietung durch Hämmerling, Zinskowo

W. Hämmerling, Zinskowo 1898/11/15, 1898/11/18 – Eine Wohnung, 2 Stuben, Keller Bodenraum, Stallung, Garten und eine Parzelle Land ist zu vermiethen

Parzellen 1898/11/18, 1898/11/22, 1898/11/26, 1898/11/29 – eines Grundstücks, dicht an der Chaussee Neutomischel-Bolewitz, 2 km von der Stadt, sind verkäuflich. Zu erfragen in der Exped. d. Bl.

Paulke in Kirchplatz Borui beabsichtigt sein Anwesen mit Schmiede und Windmühle zu verkaufen

Paulke in Kirchplatz Borui beabsichtigt sein Anwesen mit Schmiede und Windmühle zu verkaufen

Hermann Paulke, Mühlenbesitzer zu Kirchplatz Borui 1898/11/18, 1898/11/22, 1898/11/26, 1898/11/29 – Ein Wohnhaus mit Materialwaarengeschaft, mehreren Zimmern zum vermiethen, ein Nebengebäude mit Schmiede, eine Scheune mit mehreren Baustellen und eine Windmühle mit Bäckerei hat im Ganzen oder theilweise aus freier Hand zu verkaufen

Wohnungsvermietung nurch N. Maennel

Wohnungsvermietung nurch N. Maennel

N. Maennel, (Neutomischel) 1898/11/26, 1898/11/29, 1898/12/06 – Wohnungen zu vermiethen. Glinau Nr. 123 habe ich eine Wohnung, welche sofort bezogen werden kann, und eine zum 1. April 1899 zu vermiethen.

Gustav Pawlowski, Weißhauland 1898/11/26 – Beabsichtige meine Wirthschaft bestehend aus neuen Wohngebäuden, Stallungen, Scheune ec. nebst 40 Morgen Land (guten Ackerboden, Wald, Wiese ec.) aus freier Hand zu verkaufen. Anzahlung 3.000 Mk. Rest kann bei genügender Sicherheit längere Zeit stehen bleiben.

Eleonore Knoll, Neu-Borui 1898/12/13 – Meine Wirthschaft, 4 Morgen groß, bin ich willens aus freier Hand zu verkaufen

Stubenvermietung für eine Familie durch Ernst Tepper

Stubenvermietung für eine Familie durch Ernst Tepper

Ww. Wilhelmine Schulz, Cichagora 1898/12/30 – Meine zu Cichagora belegene Landwirthschaft, 60 Morgen umfassend, bin ich willens zu verkaufen. Käufer mit der Hälfte Anzahlung können sich melden

Ernst Tepper, (Neutomischel ?) 1898/12/30 – Auf dem früher Lehmannschen Viertel habe zum 1. April (1899) für eine kleine Familie 1 Stube zu vermiethen

* * *

Quelle: Großpolnische digitale Bibliothek Poznan (http://www.wbc.poznan.pl/dlibra) – Amtliches Kreis-Blatt für den Kreis Neutomischel Jahrgang 1898 – Kopien der Anzeigen den Zeitungen entnommen