Sontop früher und heute – Einleitung zu den Teilen 1-3

Juni 2009 Sontop - vor dem Geburtshaus Ellen Eberwein geb. Schulz (links vorn) rechts daneben die Tochter Ilona Hennigs und dahinter Konrad Eberwein

Frau Ellen Eberwein geborene Schulz hat mit den Beiträgen “Sontop früher und heute”

Teil 1 – Etwas Geschichte, das Dorf und seine Bewohner

Teil 2 – Die Schule, der Kindergarten

Teil 3 – Die Kirche, das Gemeindehaus und die Erinnerung an den ehemaligen evangelischen Friedhof

einen sehr umfangreichen Beitrag über geschichtliches, vergangenes aber nicht vergessenes und auch heutiges über das Dorf Sontop / Satopy zusammengetragen.

Ihr ausdrücklicher Dank für für die ihr gewährte Unterstützung bei diesem Artikel durch ehemalige Bewohner und durch deren Nachfahren des Dorf gilt:

Kurt Abraham, Lehnin/Brandenburg
Horst Abraham, Schwalmstadt/Hessen
Rudolf Abraham, Jesberg-Hundshausen/Hessen
Heidel Laabs geb. Mai, Berlin
Burkhart Mai, Berlin
Karl Steinke, Malchow/Meckl. Vorpommern
Hildegard Deutsch geb. Sender, Peine/Niedersachsen
Ruth Thiebaut geb. Pietsch, Bad Soden/Hessen
Grete Nieske geb. Rausch-Schlecht, Groß Kreutz/Brandenburg
Elfriede Winter geb. Rausch-Schlecht, Groß Kreutz/Brandenburg
Regina Kiewel geb. Mettchen, Langenhagen/Niedersachsen
Brigitte Müller, Tostedt/Niedersachsen
Wilfried Hoffmann, Tostedt/Niedersachsen
Heinz Zithier, Berlin
Renate Bohlen geb. Wittchen, Einbeck/Niedersachsen
Lieselotte Becker geb. Schneider, Stedum/Niedersachsen
Manfred Lengert - Ludwigsfelde/Brandenburg

und der freundlichen Genehmigung von Herr Arno Kraft, Berlin – er gab sein Einverständnis, das aus seinem Buch “… und dazwischen Neutomischel” zitiert, Zahlenmaterial und einige Bildmaterialien verwendet werden durften.