Tragischer Unfall des Jacob Werner – 1908

Pferde auf dem ehemaligen Gut zu Sliwno / Postkartenausschnitt

Pferde auf dem ehemaligen Gut zu Sliwno / Postkartenausschnitt

In den Standesamtsunterlagen von Sliwno findet sich unter der No. 30 vom 2ten October 1908 nachfolgender Eintrag:

“Auf Mitteilung des königlichen Distrikts Amtes Opalenitza ist heute eingetragen worden, daß der Pferdeknecht Jacob Werner, katholischer Religion, Ehemann der Valentine geborene Osińska, wohnhaft zu Sliwno, geboren zu Buszewo am dreiundzwanzigsten (lt. Geburtseintrag wurde er am 13. geboren) Juli 1873, Sohn des verstorbenen Arbeiters Paul Werner und dessen zu Albrechtshof noch lebenden Ehefrau Marianna geborene Kazmierczak, am achtundzwanzigsten September 1908 abends neun Uhr zu Sliwno gestorben ist.”

Im Kreisblatt von Neutomischel wurde wenige Tage später über den überaus tragischen Unfall, der zum Tod des Jacob Werner führte berichtet:

“Der Nachtwächter Dobierzyn stieg dieser Tage auf einer Leiter auf den über den Pferdestall befindlichen Heuboden. Als er oben anlangte, verlor er das Gleichgewicht und fiel auf den Pferdeknecht Jakob Werner, der in diesem Augenblick aus dem Pferdestall kam.

Durch den Anprall stürzte Werner auf das Steinpflaster und zog sich hierbei einen Wirbelbruch und eine Kopfwunde zu, an deren Folgen er bereits verstorben ist.”

* * *

Jacob Werner war verehelicht mit Valentine geborene Osińska. – Das Paar hatte folgende Kinder: 1897 Joseph, 1898 Franz (verstarb 1900), 1901 Valentine (verstarb 1902), 1902 Stanislaus, 1903 Marianna, 1904 Ludwig, 1905 Martin, 1906 Stanislawa, 1909 Franciszek – er wurde 6 Monate nach dem Tod seines Vater geboren.

* * *

Quellen soweit nicht direkt im Text oder in der Bildbeschreibung genannt: Großpolnische digitale Bibliothek Poznan (http://www.wbc.poznan.pl/dlibra) – “Amtliches Kreis-Blatt für den Kreis Neutomischel” 1908; Personenstandsunterlagen Staatsarchivs Poznan (http://szukajwarchiwach.pl/)