Übung der Pflichtfeuerwehr Neutomischel / 1908

Historische "Spritze" im Feuerwehrmuseum von Rakwitz/Rakoniewice - Bild: http://muzeum.psp.wlkp.pl/

Historische “Spritze” im Feuerwehrmuseum von Rakwitz/Rakoniewice – Bild: http://muzeum.psp.wlkp.pl/

Am 10. Mai 1908 berichtete das “Neutomischeler Kreisblatt” wie folgt: “Wie verlautet, soll in den nächsten Tagen, nachmittags, eine Uebung der Pflichtfeuerwehr hierselbst stattfinden, wozu alarmiert werden wird.

Wir wollen nicht verfehlen, darauf hinzuweisen, daß alle zum Eintritt in die Pflichtfeuerwehr verpflichteten männlichen Einwohner der hiesigen Stadt von vollendetem 18. bis zum vollendeten 55. Jahre pünktlich am Rathause zu erscheinen haben. Wer ohne genügende Entschuldigung nicht, oder zu spät erscheint, sich bei der vorgesetzten Stelle nicht meldet pp. hat seine Bestrafung zu gewärtigen.”

“Wir sind in der Lage, gleichzeitig mitteilen zu können, daß die Führerstellen der Feuerwehr wie folgt besetzt sind:

Lutz, Fritz / Kaufmann – Brandmeister und Wolf, Max / Kaufmann – stellvertretender Brandmeister

Lüdke, Karl / Schmiedemeister – Führer der 1. Spritze und Braun, Karl / Tischlermeister- Stellvertreter

Janotte, Traugott / Stellmachermeister – Führer der 2. Spritze und Wendt, Karl / Messerschmiedemeister – Stelllvertreter

Korn, Bertold / Schmiedemeister – Führer der 3. Spritze und Kruschel, Hermann / Schmiedemeister – Stellvertreter

Aldefeld, Oskar / Klempnermeister – Führer Abteilung zur Ausübung des Steigedienstes, sowie zum Retten von Menschen, Vieh und Habe und Knobel, Karl / Kaufmann – Stellvertreter

Lutz, Paul / Kaufmann – Führer der Abteilung zur Herbeischaffung von Wasser, bezügl. der im Rathause untergebrachten Wasserkufen und Eimer und Wittkowsky, Heinrich / Kaufmann – Stellvertreter

Pflaum, Emil / Kaufmann – Führer der Abteilung zur Herbeischaffung von Wasser bezügl. der bei dem Kaufmann Georg Schultz untergebrachten Wasserkufen und Eimer und Goldmann, Paul / Kaufmann – Stellvertreter

Maennel, Alexander / Kaufmann - Führer der Abteilung zur Aufrechterhaltung der Ordnung und Bewachung der geretteten Sachen und Chedor, Karl / Kaufmann – Stellvertreter

Rückheim, Friedrich / Uhrmacher – Führer der Abteilung zur Rettung der Akten pp. bei Bränden, in denen das Rathaus, das Landratsamt oder das Krankenhaus in Gefahr kommt und Schmidt, Gustav / Fleischermeister – Stellvertreter”

* * *

Blinder Feuerlärm ertönte am Mittwoch (17.06.1908) gegen 6 Uhr in unserer Stadt. Es handelte sich um eine Feuerwehrübung, zu welcher die Mitglieder der hierorts bestehenden Pflichtfeuerwehr alarmiert wurden. In kurzer Zeit hatten sich die in der Stadt befindlichen Feuerwehrmänner auf dem Neuen Markt vor dem Rathause um ihre Führer gruppiert.

Nachdem sämtliche Namen der Abteilungslisten aufgerufen worden waren, verlas Herr Bürgermeister Franke die Hauptparagraphen aus dem Feuerwehrstatut, während Herr Brandmeister Fritz Lutz die Mannschaften ermahnte, daß im Ernstfalle ein jeder Einzelne seine Schuldigkeit tun sollte.

Hierauf wurden Spritzendruckproben seitens der Spritzenabteilungen vorgenommen, während man die Wasserkufen durch Einfüllen mit Wasser auf ihre Tauglichkeit ebenfalls einer Prüfung unterzog.”

* * *

Quellen soweit nicht direkt im Text oder in der Bildbeschreibung genannt: Großpolnische digitale Bibliothek Poznan (http://www.wbc.poznan.pl/dlibra) – “Amtliches Kreis-Blatt für den Kreis Neutomischel” 1908