Verzeichnis der bei dem Königlichen Land- und Stadtgericht zu Grätz in dem Jahre 1837 eingeleiteten Fiskalischen Untersuchungen

Stadtansicht Grätz - im Vordergrund der alte Stadtpark, im Hintergrund die alte evgl. Kirche / AK-Ausschnitt Sammlung Kraft

Stadtansicht Grätz – im Vordergrund der alte Stadtpark, im Hintergrund die alte evgl. Kirche / AK-Ausschnitt Sammlung Kraft

Nachstehend geben wir das Verzeichnis der im Jahr 1837 durchgeführten Untersuchungen und Verurteilungen bei dem Königlichen Stadtgericht in Grätz wieder.

Wir wissen keine Einzelheiten über die Vergehen der Genannten; von keiner der Gerichtsakten war zum Zeitpunkt dieses Beitrages ein Aufbewahrungsort bekannt.

Für eine fiskalische Untersuchung wurden Straffälle herangezogen, so ist es im Handbuch “Repertorium der Polizeygesetze und Verordnungen in den Königlichen Preußischen Staaten mit Hinweisung auf die Vorschriften der Preußischen Justiz-Verwaltung, in Betreff des Verfahrens bey den Untersuchungen und Bestrafungen der Vergehen und Verbrechen” aus dem Jahre 1822 zu entnehmen, welche z. B.  “Übertretungen der Abgaben-Gesetze, Widersetzlichkeiten gegen Staatsbediente bey Ausübung ihres Amtes und Gemeine Vergehen aller Art, worauf nur eine Geld- oder Gefängnißstrafe von 6 Monaten stehet” betrafen.

* * *

Verzeichnis  der bei dem Königlichen Land- und Stadtgericht zu Grätz in dem Jahre 1837 eingeleiteten Fiskalischen Untersuchungen:

No.

Vor- und Zuname, Stand und Wohnort der Angeschuldigten

Gegenstand der Untersuchung

Alter

Wie erkannt worden:

1

Lea verehelichte Seelig Bruk zu Grätz

Unerlaubte Selbsthülfe

36 Jahre

Völlig freigesprochen

2

Handelsmann Wolf Littmann Borower und Kaufmann Israel Lewin Kwilecki zu Neustadt

desgleichen

25 Jahre

Jeder der Angeschuldigten ist ordentlich mit achttägiger Gefängnißstrafe bestraft

3

Wirth Anton Brodecki zu Niepruszewo

Beleidigung

45 Jahre

Denunciat ist mit achttägigem Gefängniß ordentlich bestraft

4

Amtmann Busse zu Koscielne Dakow

Selbsthülfe

28 Jahre

Denunciat ist mit einer Geldbuße von Fünf Thalern, welchen zur den Unvermögensfall eine achttägige Gefängnißstrafe substituiert bestraft

5

Rathmann Florian Cichoszewski zu Grätz

Postcontravention

50 Jahre

Noch nicht erkannt

6

Zimmergeselle Gottlob Dunk, Anton Roesler, Tagelöhner Kahl aus Graetz, Zimmergeselle Bessert aus Rataj

Körperliche Verletzung aus Fahrläßigkeit

28 Jahre

Noch nicht erkannt

7

Posthalter Flegel zu Grätz

Beleidigung

72 Jahre

Denunciat ist mit einer Geldbuße von Zwanzig Thaler, oder mit einer vierwöchentlichen Gefängsnißstrafe nach seiner Wahl belegt

8

Wirth Daniel Freitag und Hauländer Hirschfeld zu Krummenwalde

Unerlaubte Selbsthülfe

32 Jahre

Völlig freigesprochen

9

Bäckermeister Carl Frost zu Graetz

Unerlaubte Selbsthülfe

35 Jahre

Noch nicht erkannt

10

Pferdehändler Leib Glass zu Graetz

Beleidigung

57 Jahre

Noch nicht erkannt

11

Wirtschaftsschreiber Guttmann, Fornal Joseph Koczor, Walek Struzik, Philipp Stach, Michael Jamrosik, Jacob Proski, Jedrzej Konieczny, Jacob Debina, Michael Nowak; zu Dakow

Verweigerten Ausbiegens beim Begegnen königlicher Posten

18 Jahre

Denunciat ad 1 ist freigesprochen, die übrigen sind ein jeder mit Fünf Thaler Geldbuße, welcher im unvermögenden Fall eine 5 tägige Gefängnißstrafe substituiert bestraft

12

Uhrmacher August Grossmann zu Graetz

Verletzung aus Fahrlässigkeit

26 Jahre

Denunciat mit einer dreimonatlichen Gefängnißstrafe belegt

13

Ehemaliger Hülfsexekutor Michael Gondral zu Buk

Beleidigung eines Beamten im Dienst

Noch nicht erkannt

14

Schmied Samuel Hoffmann zu Woynowice

desgleichen

45 Jahre

Denunciat ist mit einer sechswöchentlichen Gefängnißstrafe um den anderen Tag bei Wasser und Brod bestraft

15

Kaufmann Elias Hirschfeld zu Neustadt

Beleidigung

42 Jahre

Noch nicht erkannt

16

Fleischer Leiser Hirsch zu Neustadt

Widersetzlichkeit bei der Pfändung

45 Jahre

Noch nicht erkannt

17

Marianna verehelichte Jakubowska und ihre Tochter Helena zu Wytomysl

Beleidung

40 Jahre

und

16 Jahre

Denunciatin ad 1 ist ordentlich mit einer vierzehntägigen Gefängnißstrafe, und die ad 2 außerordentlich mit einer achttägigen Gefängnißstrafe bestraft

18

Verehelichte Baunernwirth Anton Jadwiczak zu Wytomysl

Widersetzlichkeit bei der Pfändung

34 Jahre

Die Angeschuldigte ist mit einer zweimonatlichen Gefängnißstrafe belegt

19

Carl Jede zu Terespotocker Hauland

Jagdcontravention

36 Jahre

Noch nicht erkannt

20

Maria verwittwete Krzesielewska zu Buk

Gewerbesteuer Defraudation

(Betrug, Unterschlagung, Hinterziehung)

Denunciation ist mit 13 Tagen Gefängnißstrafe belegt

21

Eigenthümer Gottlieb Koth, Andreas Koth, Johann Giering; zu Cichagora

Jagdcontraventidon

32 Jahre

freigesprochen

22

Einlieger Andreas Kucz zu Alt Tomysl

Beleidigung im Amte

26 Jahre

Denunciat ist mit einer Gefängnißstrafe von vier Tagen belegt

23

Gutsbesitzer von Kowalski zu Wysoczka

Beleidigung

50 Jahre

Noch nicht erkannt

24

Musikus Samuel Klar und Schäfer Gottfried Hoffmann zu Kuslin

Thätlicher Widersetzlichkeit bei der Pfändung

40 Jahre

Denunciat ad 1 ist völlig freigesprochen, der ad 2 hingegen außerordentlich mit einer viertägigen Gefängnißstrafe belegt

25

Krüger Kraft zu Granowo

Beleidigung des Gendarmen im Dienst

30 Jahre

Noch nicht erkannt

26

von Kowalski zu Wysoczka, Stadtchirurgius Styczynski, Pensionair Rupniewski; zu Buk

Jagdcontravention

57 Jahre

Noch nicht erkannt

27

Wirth Ignatz Kornusz zu Lagwy

Selbsthülfe

Noch nicht erkannt

28

Eleonore May geborene Preuss, Julianna Welke geborene Preuss; aus Albertoske

Unerlaubte Selbsthülfe

30 Jahre

Denunciatin sowie Codenunciation sind völlig freigesprochen

29

Eigenthümer Christian Müller zu Alt Dombrowo

Unbefugter Ankauf von Gänsen

Denunciat ist mit einer neunwöchentlichen Gefängnißstrafe bestraft

30

Schneider Gottfried Neumann zu Koselosker Hauland

Jagdcontravention und Widersetzlichkeit

31 Jahre

Völlig freigesprochen

31

Stabschläger Gottfried Nowak zu Alt Dombrowo

Beleidigung im Dienst

37 Jahre

Denunciat ist mit einer sechsmonatlichen Einstellung in eine Strafsektion bestraft

32

Hausmann und Schmied Ortel zu Scherlanke

Jagdcontravention

32 Jahre

Vorläufig freigesprochen, aber seines Gewerbes für verlustig erklärt

33

Komornik Martin Orlik zu Wysoczka

Beleidigung des Schulzen im Amte

49 Jahre

Völlig freigesprochen

34

Einwohner Clemens Paulewicz und Marianna Paulewicz zu Neustadt

Frevelhafter Lügen vor Gericht

40 Jahre

freigesprochen

35

Probst Rebelski zu Wytomysl

Widersetzlichkeit und Beleidigung eines Unterbedienten des Staats im Dienste

70 Jahre

Denunciat ist mit fünfzig Reichsthaler Geldbuße oder fünf Wochen Gefängniß bestraft

36

Waldwärter Sander zu Jastrzembnik

Gewerbesteuer Defraudation

26 Jahre

Denunciat ist mit dreiwöchentlicher Gefängnißstrafe belegt

37

Stanislaus Smetek und Michael Korbanek; zu Gronzig

Beleidigung eines Gendarmen im Dienst

25 Jahre

Noch nicht erkannt

38

Mehlhändler Joseph Schirmer zu Grätz

Steuerdefraudation

Denunciat ist mit einer zehntägigen Gefängnißstrafe belegt

39

Oeconom Szelerowicz zu Sliwno

Unerlaubte Selbsthülfe

45 Jahre

freigesprochen

40

Hauländer Emanuel Schmid, Gottfried Schmid, Samuel Girndt; zu Paprotsch

Jagdcontravention

26 Jahre

Jeder der Denuniciaten ist der Flinte verlustig erklärt

41

Einwohner Starkowski zu Buk

Beleidigung

34 Jahre

Die Untersuchung ist für nicht eingeleitet erachtet

42

Lotterie Einnehmer Liebermann Speier zu Grätz

Beleidigung des Landrath Schuber zu Buk

25 Jahre

Völlig freigesprochen

43

Schäfer Schulz und Knecht Niewidczak zu Grudno

Widersetzlichkeit bei der Pfändung

34 Jahre

Denunciat ad 1 völlig freigesprochen, der ad 2 außerordentlich mit zehn Silbergroschen Geldbuße im Unvermögensfall aber mit 24 stündiger Gefängnißstrafe belegt

44

Verehelichte Elias Scheffler zu Neu Dombrowo

Beleidigung im Amte

54 Jahre

Denunciation ist mit sechstägigem Gefängniß bestraft

45

Hauländersohn Johann Gottlieb Schubert zu Zinskowo

Jagdcontravention

16 Jahre

Noch nicht erkannt

46

Wirth Carl Sieczka, Dienstknecht Casimir Kinal, Dienstknecht George Skrzypczak, Dienstjunge Martin Bilak; zu Sliwno

Unerlaubte Selbsthülfe

42 Jahre

Noch nicht erkannt

47

Anna Dorothea geschiedene Scherbarth, Daniel Rausch, Christian Rausch, Gottfried Schulz, Gottlob Rudnik, Christian Hanke, Zu Grabsker Hauland

Unerlaubte Selbsthülfe

40 Jahre

Noch nicht erkannt

48

Einlieger Ernst Wiesel zu Paprotsch

Gewerbesteuer Defraudation

62 Jahre

Denunciat ist mit einer fünfwöchentlichen Gefängnißstrafe belegt

49

Jüdin Jüttel Wittkower zu Grätz

Gewerbesteuer Defraudation

Denunciatin ist mit einer zweitägigen Gefängnißstrafe belegt

50

Fleischer und Schänker Gottlieb Weber zu Neutomysl

Beleidigung

47 Jahre

Denunciat ist außerordentlich mit einer vierwöchentlichen Gefängnißstrafe belegt

51

Schulz Lucas Wittkowiak und Komornik Valentin Manka zu Kalwy

Königliche Verletzung

48 Jahre

Vorläufig freigesprochen

52

Müllermeister Daniel Wessolowski zu Grätz

Beleidigung im Amte

41 Jahre

Die Strafe ist vom Denuncianten dem Denunciaten erlassen

53

Eigenthümer Dienegott Werner, Schuhmacher Richter, Eigenthümer Mentzel senior, die Schullehrer Gerlach ‘schen Eheleute zu Sontop

Beleidigung im Amte

45 Jahre

Noch nicht erkannt

Grätz den 13. Januar 1838 – Königl. Preuß Land- und Stadtgericht

 * * *

Quellen soweit nicht direkt im Text oder in den Bildunterschriften genannt Staatsarchiv Poznan – http://szukajwarchiwach.pl/  – Oberpräsidium -0290-3331 Buk – Verwaltungsberichte